FlairPlay

MODULARES PHÄNOBJEKT

Das Zusammenspiel von Sonne, Wind und Regen bringt erstaunliche Naturphänomene hervor.
Mit den FlairPlay-Modulen können vielfältige Naturphänomene inszeniert und die Umwelt erfahren werden.
Die Instagram-Community flairplayers zeigt FlairPlay in Aktion.
Zudem sind spannende naturwissenschafliche Inputs zu entdecken.
play Flair – Ein Phänobjekt zum Explorieren, Bestaunen und smart Lernen.
FlairPlay ist ein modulares Lernspiel.
Das Bebauen der Module am Fenster oder der Einsatz einer PET-Flasche lassen viele Konstruktionen zu.
Mit Wind, Licht und Luft sind vielfältige Explorationen und Beobachtungen von Naturphänomenen möglich.
Die Ringe sind mit unterschiedlichen Materialien bespannt.
Die Materialien sind gestaltbar und können mit persönlichen Materialien ersetzt werden. Dies fördert Kreativität und den Forschergeist.
Der gemeinsame Ideenaustausch auf Instagram flairplayers regt zu weiteren Versuchen an.
FlairPlay ist ein Lernspiel ab dem 13. Altersjahr.
FlairPlay – Basisset
– 6 Ringe mit drei Materialien bespannt.
(3D-Druck / Papiervlies, Irisfolie, Silberfolie)
– 3 Drehermodule
(3D-Druck / Silikon)
– 3 Fensterhalterungen
(Saugnapf / 3D-Druck)
– 1 PET-Aufsatz
(3D-Druck)
Preis CHF 75.00

Die Module sind auch einzeln erhältlich.
Spannring CHF 8.00, Drehmodul CHF 8.00, Fensterhalterung CHF 3.00, PET-Aufsatz CHF 3.00

Wenn Sie Flairs kaufen möchten – senden Sie mir eine Mail an: info@sapperlot.ch
Anschliessend wird FlairPlay für Sie produziert. Aus diesem Grund kann die Lieferzeit bis zu 4 Wochen betragen.
Sie erhalten mit der Auslieferung eine Rechnung. Diese ist innerhalb von 30 Tagen netto zu begleichen. Eine Lieferung ins Ausland ist nur durch Vorauszahlung möglich.

Viel Spass beim baldigen flairplayen!

Werde ein FlairPlayer und mach bei der Community mit!
Bringe dein Flair in Action und sende ein Foto oder Video per Mail.

Der Name "Flairplay"
Der Begriff "Flair" wird als feiner Instinkt oder Gespür bezeichnet.
Der Produktname FlairPlay beinhaltet das Wort Air, also Luft (Atmosphäre), welches auf naturwissenschaftliche Aspekte hinweist.
Wer mit Flair spielt kann erstaunliche Naturphänomene erfahren.

Was und für wen ist FlairPlay?
Das Produkt FlairPlay ist ein Lernspiel. Es beinhaltet ein modulares Konstruktionsspiel (Phänobjekt), mit dem sich erstaunliche Naturphänomene erzeugen lassen. Das Produkt wird durch eine digitale Lernplattform ergänzt. FlairPlay ist für den persönlichen Alltag entwickelt worden und unterscheidet sich dadurch von Phänobjekten in Science Centren. FlairPlay ist ein Lernspiel für die Freizeit, wobei die einfachste Variante, das Montieren am Fenster, die Umwelt implizit erfahrbar macht.
FlairPlay regt zu Kreativität an und so kann eine Kombination von gestalteten Flairmodulen die implizite Erfahrung ergänzen. Dank der einfachen Handhabung motiviert FlairPlay zur Exploration mit Naturereignissen. Ein expliziter Erkenntnisgewinn kann jedoch nur anhand der Informationen auf der FlairPlay-Website erfolgen. Ein explizites Wissen ist gewährleistet, wenn die Bereitschaft, sich auf den iterativen Prozess des Konstruierens, Explorierens und Kommunizierens einzulassen, da ist. Dies erfordert von den Anwendern nebst dem Interesse auch einen entsprechenden Zeitaufwand. Ich habe FlairPlay für Tüftler und Experimentierfreudige entwickelt. Diese sind neugierig, leidenschaftlich und idealistisch: Begriffe, welche zur Grundausstattung jedes Forschers gehören.
Das Lernspiel richtet sich an Personen ab dem 13. Altersjahr.
Weshalb FlairPlay?
FlairPlay kombiniert ein Konstruktionsspiel und eine digitale Lernplattform. Im Vergleich bieten Lernplattformen zur Vermittlung von technisch-naturwissenschafltichen Themen, Anleitungen zum Nachvollziehen und Vergleichen. Diese ermöglichen das Lernen jedoch auf handwerklich / kognitive Art. Da FlairPlay anhand eines Phänobjekts auf vielfältige Weise erfahrbar ist, ist ein ganzheitliches Lernen, mit Kopf / Herz / Hand, möglich.
Die Flairmodule werden im ersten Schritt konstruiert und am Fenster oder im Raum eingerichtet. Dabei wird die Feinmotorik und Kreativität gefördert. Ist das Flair eingerichtet, kann mit der Exploration begonnen werden. Aspekte durch Wind, Licht und Luft lassen viele Möglichkeiten zu. In dieser Phase wird das Systemdenken angeregt. Die Kombination des Naturereignisses und dem zu erzeugenden Naturphänomen anhand des Phänobjekts wird überlegt, inszeniert und erfahren. Die Forschung kann qualitativ oder quantitativ erfolgen. Einerseits exploriert der Benutzer intrinsisch oder er wendet explizit die Inputs auf der FlairPlay-Website an. FlairPlay kann somit implizit und explizit Wissen generieren.
Im weiteren Lernprozess wird die Kommunikation gefördert. Die Benutzer können ihre Erfahrungen auf der flairplayers Plattform Instagram präsentieren. Dadurch können Inspirationen gewonnen werden. Dies motiviert zur erneuten Interaktion anhand des Flair-Phänobjekts. Ein iterativer Lernprozess wird in Gang gesetzt.
FlairPlay ist mehrheitlich intrinsisch erfahrbar und macht somit Spass!
Das bietet FlairPlay
Die Interaktion mit FlairPlay fördert die Wahrnehmung im Alltag. Die Jahreszeiten erzeugen unterschiedlich dynamische Naturereignisse. So ist beispielsweise das Zusammenspiel von Wind, Regen und Sonnenschein im Frühling und Herbst durch FlairPlay vielfältig erfahrbar. Einen dauerhaften Einsatz über mehrere Jahre ist daher geeignet. FlairPlay lässt zusätzlich Untersuchungen ohne Naturereignisse zu. Technische Geräte, wie Föhn oder Lichtquellen, erlauben Naturphänomene im Raum zu erforschen. Mit der Taschenlampe des Smartphones können beispielsweise additive Lichtmischungen erzeugt werden.
FlairPlay erlaubt durch den modularen Aufbau und unter Berücksichtigung von Materialuntersuchungen, vielfältige Interaktionen. Dies spricht alle Sinne an. Die Spannrahmen sind durch Materialien im Haushalt auswechselbar. So können Folien, beispielsweise für Lichteffekte eingesetzt oder Küchenpapier für Dufterlebnisse sorgen.
FlairPlay kann anhand des Saugnapfs am Fenster oder mittels PET-Aufsatz im Raum platziert werden. Der Benutzer kann flexibel seine Explorationswünsche erfüllen. Es gibt Situationen, da möchte der Benutzer Versuche mit Regen machen. Das Fenster ist dazu eventuell zu wenig exponiert. In diesem Augenblick, schraubt der Benutzer den Flair-Aufsatz auf eine PET-Flasche und platziert das Fair an den gewünschten Ort.
FlairPlay gestattet das Beobachten von Naturereignissen, das interessenorientierte Handeln und die Möglichkeit zur Reflexion durch die FlairPlay-Community. Die FlairPlay Webplattform dient zur Information und Kommunikation. Die Inputfragen, eines spezifischen Naturphänomens, regen zum Denken an und fordern den Benutzer auf, sich im Internet schlau zu machen. Die offenen Fragestellungen ermöglichen individuelle Lösungen zu erarbeiten und zu präsentieren. Ein selbstgesteuertes und kompetenzorientiertes Lernen, wie dies der Lehrplan 21 vorsieht, ist möglich. Das Kommunizieren in der Community ermöglicht eine Schwarmintelligenz.

Motivation
FlairPlay ermöglicht eine spielerische Vermittlung von Wissen zu Naturphänomenen. Da ich die Natur gerne beobachte, wählte ich den Projektinhalt der naturwissenschaftlichen Vermittlung in Bezug meiner Masterarbeit. FlairPlay kombiniert meine Interessen an Produktgestaltung und Pädagogik. Durch das persönliche Nachvollziehen eines iterativen Forschungsprozesses anhand von Naturereignissen im Alltag, ist es mir gelungen, ein Lernspiel für Jugendliche zu gestalten, welches ein zeitgemässes und smartes Lernen ermöglicht.
Ich setzte anhand der erarbeiteten Themenerkenntnisse und in Zusammenarbeit mit Jugendlichen das Lernspiel stufengerecht um. Als Fachlehrkraft habe ich einen direkten Zugang zu Jugendlichen. Während der wöchentlichen Pausenaufsicht beobachte ich oft, wie sie sich mit dem Smartphone unterhalten und dabei die unmittelbare Umgebung vergessen. Es ist mir ein Anliegen, die Jugendlichen für die Umwelt zu sensibilisieren, damit sie umweltbewusst handeln können. Zudem kann ich ihnen mit FlairPlay eine Möglichkeit aufzeigen, wie sie das Smartphone als Werkzeug zur Wissensgenerierung einsetzen können.
Die Bezeichnung "FlairPlay" suggeriert auch "fairplay". Ein Fairplay ist ein gerechtes Verhalten in einem sportlichen Wettkampf – Fairtrade ist eine anständig ökologische produzierte Ware. Ich habe FlairPlay nach ökologischen / ökonomischen und gesellschaftlichen Relevanzen entwickelt.

4. Oktober 2017
Sabine Probst
FlairPlay - the making of…
Blog - sapperlotdesign

Dieses Projekt entstand im Rahmen meiner Masterausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK).
Flairplay ZHDKFlairplay ZHDK